SG Elzach-Yach/Winden C1 – SG Markgräflerland C1 0:3

Im Pokal erwischte die Heimelf einen schlechten Start bereits nach 12 Minuten trafen die Gäste zur Führung. Die gesamte erste Halbzeit konnte der Gastgeber den Gäste nicht entgegenbringen, sodass diese locker mit 3:0 führten. Nach der Pause waren die Elzacher aggressiver und fanden besser ins Spiel. Jedoch konnte man keine Chance nutzen und so blieb es beim Ausscheiden im Viertelfinale.

SF Eintracht Freiburg C2 - SG Elzach-Yach/Winden C1 7:1

Die Gäste aus Elzach waren sofort im Spiel und hatten auch die ersten beiden Tormöglichkeiten. Leider wurden diese nicht genutzt. Die Gastgeber spielerisch das bessere Team, konnten sich aber nur selten gegen die gut gestaffelten Gäste durchsetzen. Ein direktverwandelter Freistoß brachte dann die Führung und nach einem Fehlpass im Mittelfeld erhöhten die Gastgeber sogar auf 2:0. Die Gäste ließen aber nicht nach und kamen durch Quirin zum Anschlusstreffer. Nach der Pause erhöhte der Gastgeber den Druck und stellte mit drei Schnellen Toren nach individuellen Fehlern auf 5:1. Die Gäste aus Elzach vergaben auch in der Folge beste Torchancen und somit konnte der Gastgeber auf 7:1 erhöhen.

SC Konstanz-Wollmatingen B1 - SG Elzach-Yach/Winden B1 4:1

Wie bereits im letzten Spiel, mussten die Gäste auch dieses Mal wieder ein frühes Gegentor hinnehmen. Nach einen angeblichen übertreten des Torhüter der Straffraumgrenze gab es einen Freistoß für die Gastgeber. Die Heimelf nahm dieses Geschenk dankend an und ging so nach drei Minuten in Führung. Die Gäste zeigten sich nach kurzer Aufregung unbeeindruckt, übernahmen das Kommando und hatten auch eine riesige Chance zum Ausgleich, die sie aber nicht nutzen konnten. Während die Gäste weiter um Spielkontrolle bemüht waren, spielten die Hausherren ausnahmslos lange Bälle auf ihren extrem schnellen und robusten Stürmer, den die Gästeabwehr nie so richtig in den Griff bekam. Nach einem langen Freistoß aus dem Halbfeld fühlte sich bei den Gästen niemand verantwortlich und so konnte die Heimelf aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhen. Als dann noch in der letzten Minute der ersten Hälfte nach einem Konter das 3:0 fiel, schien die Begegnung entschieden. Nach der Pause versuchten die Gäste allerdings nochmal alles und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Nach mehreren guten Möglichkeiten erzielte schließlich Jeremias nach 15 Minuten der zweiten Hälfte das 3:1. Die Heimelf wurde nun zusehends unsicherer und die Möglichkeiten zum Anschlusstreffer waren da, wurden aber nicht genutzt. Völlig überraschend fiel dann 9 Minuten vor Schluss mit dem einzigen Schuss der Heimelf in der zweiten Hälfte auf das Gästetor das 4:1. Die Gegenwehr der Gäste war nun gebrochen und so musste man die lange Heimreise mit viel Frust und Wut im Bauch und ohne Punkte antreten.

Weitere Ergebnisse:

SF Elzach-Yach E3 – FC Freiburg St. Georgen E2 0:12

SF Elzach-Yach E2 – FC Waldkirch E2 2:4

Spvgg. Gundelfingen /Wildtal E1 - SF Elzach-Yach E1 4:5

SG Breisgau D2 - SG Elzach-Yach/Winden D2 2:2

SG Elzach-Yach/Winden D1 – SV Kappel D1 3:3

SG Elzach-Yach/Winden B2 – SG Sexau B2 7:1

JFV Untere Elz A2 - SG Elzach-Yach/Winden A2 3:2

SG Acher-Rench A1 - SG Elzach-Yach/Winden A1 3:0

   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Besuche uns auf Facebook  

   

Sponsoren  

   

Kontakt      Impressum     Datenschutz