In einem hochklassigen Spiel setzte sich die ersatzgeschwächte AH aus Elzach-Yach mit einem verdienten 4:3 gegen die Elztalauswahl (AH SG Prechtal/Biederbach/Winden) durch. (Anstatt des jährlichen Blitzturniers, wurde in nur einem Spiel über die volle Spielzeit von 2x40min gespielt).

Auf Elzacher Seite mussten die verletzten Edi Nikolaus (Verschleiss), Andi Wernet (Knöcherner Sehenabriss), Reini Volk (Schnupfen), Marc Schwendemann (Wade ziept), sowie Marcel Eltjes, Jörg Disch (Yacher Veranstaltung), Bernd Grunwald, Mario Hug, Torsten Fisch, Oli Winning und Beni Disch (sonstiges), ersetzt werden.

Wer war dann noch dabei??

Tor: Becherer Alex; Abwehr: Weißer Michel, Joos Markus, Kern Frank, Herr Marino; Mittelfeld: Häringer Michel, Tränkle Herbert, Maier Gerhard, Nopper Michel, Burger Ferdi; Sturm: Burger Chris; Ersatzbank: Volk Markus

Die AH E-Y nahm gleich zu Beginn an das Heft in die Hand und dominierten das Geschehen. Jedoch konnten die herausgespielten Chancen nicht verwertet werden und so ging die SG P/B/W, nach einem Durcheinander im Elzacher Strafraum, überraschend mit 1:0 in Führung. Unbeirrt vom Rückstand zogen die Gäste weiter ihr Spiel auf und kamen durch einen perfekten Distanzschuss durch Ferdi zum verdienten Ausgleich. Ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung führte zur wiederholten Führung der Gastgeber. Mund abputzen und weitermachen war die Devise und so startete die nächste Angriffswelle die nur durch ein rüdes Foul an Michael Häringer (Rechner) gestoppt werden konnte. Doch dieser Schlag gegen den Kopf setzte beim Rechner ungeahnte Qualitäten im Kopfballspiel frei, den anschließenden Freistoß nickte er mustergültig in die Maschen zum 2:2 Halbzeitstand.

Die Gastgeber kamen besser aus der Pause und durch einen abgefälschten Glücksschuss überwindendeten die Gastgeber zum dritten Mal den ansonsten bärenstarken Schlussmann der Elzacher. Auch bei diesem Gegentor war er machtlos! Maier und Weißer diskutierten noch kurz über die Ursache, jedoch ohne Ergebnis. Danach drückten die Gäste weiter und kamen durch einen traumhaften Freistoff durch „Zico“ Maier zum 3:3. Die SG P/B/W war mir diesem Ergebnis zufrieden und investierte deutlich weniger als die Gäste und so kam es kurz vor Schluss, nach einem Bilderbuchangriff über links, durch Flanke von Maier zum 2. Kopfballtor von Häringer (Rechner) zum hochverdienten 4:3 für die überragende AH der Elzach-Yacher.

Randnotizen: Nopper klingelten die Ohren verursacht vom lautstark Dirigierenden Kern, Burger C. lief und lief und lief und diskutierte heftig mit C.H. aus B (in Vertretung vom Marcel), Kern pfiff Herr zurück und unterbrach sogar das Spiel durch den Pfiff, Maier maulte nicht, sondern gab nur Tipps ;-), Bürgermeister benötigen kein Training, sondern einfach nur Ruhe im Amt, selbst ein Fersensporn kann de Tränkle nicht aufhalten und der sonst so ruhige Joos wurde durch den Gegner zum ausrasten gebracht, Mugges Knie hielt.

Nächster Gegner ist am 28.10. die AH aus Waldkirch, zieht Euch schonmal warm an…

   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Sky im Clubheim  

   

Besuche uns auf Facebook  

   

Sponsoren  

   

Kontakt      Impressum     Datenschutz