Ende Juni bot man der befreundeten AH aus Waldkirch die Gelegenheit sich für die Niederlage im Herbst 2013 zu revanchieren. Bei tollem Fußball Wetter entwickelte sich ein temporeiches AH Spiel.  Dieses konnte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 6:3 gewonnen werden und wurde bei einem anschließenden Grillfest ausgiebig gefeiert.

Mit einem sehr kleinen Spielerkader trat man nur eine Woche später in Hofstetten beim Großfeldturnier der AH Abteilung an. Da die Priorität des Trainerteams auf dem inoffiziellen Titel des Elztalmeisters liegt lautete die Zielvorgabe „kontrolliertes Ausscheiden“ und möglichst keine Verletzungen einfangen. Ziel 1 konnte mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen erfolgreich umgesetzt werden. Bei Ziel 2 gelang das weniger gut mit einem Innenbandriss im Knie, einer Bänderdehnung im Knöchel und diversen Muskelverletzungen trat man die Heimreise an. Auf diesem Weg gute Besserung Jungs!

Am Freitag 18.07.2014 stand dann das jährliche Kräftemessen der Jung –Senioren aus Prechtal, Biederbach und Elzach-Yach in Form eines Blitzturniers an.  Im Rahmen des 50 Jährigen Jubiläums des FC Prechtal wurde dies auf der Sportanlage in Prechtal ausgetragen. Bei hochsommerlichen Temperaturen spielte man jeweils 40 Minuten gegen beide Mannschaften. Da die Temperatur mit 33,5 °C über dem FIFA Grenzwert lag wurden die vorgeschriebenen Trinkpausen nach 20 Minuten natürlich strikt eingehalten. Im ersten Spiel gegen die AH des FC Prechtal zeigte unsere AH kein Erbarmen und konnte schon in den ersten 20. Minuten durch Treffer von Marcel Eltjes und zweimal Michael Häringer mit 3:0 in Führung gehen. In den zweiten Minuten konnte Marcel Eltjes die Führung auf 4:0 ausbauen, bevor man das Tempo etwas drosselte und der FC P durch Urban Winterer noch zum Anschluss kam.

Im nächsten Spiel traf der FC Prechtal auf den SV Biederbach. Dieses Spiel endete mit 1:2 und somit ging es dann im letzten Spiel für die Sportfreunde um den Turniersieg.  Hochkonzentriert und mit taktischer Disziplin ging man gegen den SV Biederbach zu Werke. Nach  ca. 10 Minuten wurde Messi alias Hermann Wernet am Strafraum schön freigespielt  und dieser lies dem Torhüter mit einem platzierten Schuss keine Chance und erzielte so das wichtige 1:0. Nur wenige Minuten später eroberte wiederum Messi den Ball und nach  einer sehenswerten Kurzpass-Kombination konnte Andy Wernet die Führung auf 2:0 ausbauen. Vom Trainer wird immer wieder „högschde“ Flexibilität gefordert und dies setzte die Mannschaft beim 3:0 erfolgreich um. Aus der „teuflisch Guten Abwehr“  wurde der gelernte Abwehrspieler Marco Wehrle vom Trainerteam auf die Doppelsechs verschoben. Dieser nutze einen seiner Vorstöße zum vorentscheidenden 3:0. Nun ließ man den Ball souverän durch die eigenen Reihen laufen und zeigte den Fans ein sehenswertes Spiel. Kurz vor Ende lies der offensiv Allrounder Marcel Eltjes jedoch keinen Zweifel aufkommen wer der Toptorjäger der Mannschaft ist. Nach  schöner Vorarbeit von Spielertrainer Michael Häringer verwandelte er dessen Flanke sicher zum Endstand von 4:0. Somit wurde man zum widerholten male Turniersieger und bekam allerdings weder einen Pokal noch einen Stern fürs Trikot.

   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Corona  

 

   

Sportfreunde auf Sporttotal  

 

   

Besuche uns auf Facebook  

   

Sponsoren  

  • EPSLogo_mit_Slogan_rechts.jpg
  • roessle.png
  • becherer.png
  • spk_freiburg.png
  • burger.png
   

Kontakt      Impressum     Datenschutz